„Hit from Heaven“

Sommer-Gottesdienstreihe 2019
Erleben Sie einen besonderen Gottesdienst im Sommer mit den aus HIT RADIO FFH bekannten „Hit from Heaven“-Songs, in denen jeweils ein bestimmter Popsong im Mittelpunkt eines Gottesdienstes steht.
Wir laden Sie herzlich zu einem dieser speziellen Gottesdienste der Sommerreihe 2019 ein:

Beginn war am Sonntag, 18. August mit „Sowieso“ von Mark Forster
Sonntag, 29. September um 10.15 Uhr in der ev. Laurentiuskirche Wörrstadt
„Wenn sie tanzt“ von Max Giesinger

Entdecken Sie Gottes Nähe beim gemeinsamen Singen und gemeinsamen Hören von Musik und geistlichen Impulsen.

Sonntag, 17. März,

10:15 Uhr, Ev. Laurentiuskirche Wörrstadt
„Geheiligt werde dein Name“ (oder „Ist uns noch etwas heilig?“)
Mit Gospelchor und Dekanatskantor Peter Meyer

Foto: Wodicka

 

Sonntag, 31. März,

10:15 Uhr, Ev. Laurentiuskirche Wörrstadt
„Und vergib uns unsere Schuld“ (oder „Muss Strafe sein?“)
Anschl. Diskussion mit einem Mitarbeiter der Justiz

 

Sonntag, 7. April,

10:15 Uhr, Ev. Laurentiuskirche Wörrstadt,
„Und führe uns nicht in Versuchung“ (oder „Gefährliche Abhängigkeit“)
Anschl. Diskussion mit Peter Haag, Suchtberatung vom Diakonischen Werk)

Predigt und Liturgie: Pfr. Stefan Koch

„Dass der Wein erfreue des Menschen Herz“ Psalm 104, 15
Bibel, Orgel und Wein
Gedanken, Musik und Weinprobe
Besinnlich-heiterer Abend
am Freitag, 31. Mai um 18 Uhr in der Ev. Laurentiuskirche in Wörrstadt
anlässlich des Weinfestes der Verbandsgemeinde
Pfarrer Stefan Koch und Konrektor Harald Scheve machen sich Gedanken über Wein und
die Bibel. Dabei geht es um große Mengen Wein in bester Qualität, Historisches,
Gemeinschaft und Fröhlichsein, einen Krimi, Humor und Erotik.
Dekanatskantor Peter Meyer spielt Musik zum Thema auf der historischen Stumm-Orgel.
Die ehemalige rheinhessische Weinkönigin Sabrina Becker stellt dazu passende Weine
vor.
Der Kirchenvorstand serviert den Wein.
Eintritt (einschl. Weinprobe) € 7,–
Anmeldung ab sofort im Gemeindebüro ( ev.kirchengemeinde.woerrstadt@ekhn-net oder
06732/8509)

Samstag 06.04.

17:00 Uhr Sulzheim mit Taufe

 

Sonntag 07.04.    5. Sonntag der Passionszeit

10:15 Uhr Wörrstadt Predigtreihe

10:15 Uhr Rommersheim

 

Mittwoch 10.04.

16:00 Uhr Seniorenheim

 

Sonntag 14.04. Palmsonntag

10:15 Uhr Wörrstadt mit Abendmahl Feier der goldenen Konfirmation Kirchencafé

Alle Gottesdienste am 2. Sonntag im Monat (außer an hohen
Feiertagen) in Wörrstadt werden mit neuer Liturgie gefeiert.
Diese Liturgie lässt die Gottesdienste auch für junge
Menschen und Neueinsteiger lebendig werden.

 

Donnerstag 18.04.  Gründonnerstag

19:00 Uhr Gottesdienst zum Abendmahlsbild von Leonardo da Vinci mit Beichte und Abendmahl

 

Freitag 19.04. Karfreitag

09:00 Uhr Rommersheim

10:15 Uhr Wörrstadt

 

Sonntag 21.04. Ostersonntag

05:30 Uhr Wörrstadt Osternacht mit Abendmahl

09:00 Uhr Sulzheim mit Abendmahl

10:15 Uhr Wörrstadt mit Abendmahl und Taufe

 

Montag 22.04. Ostermontag

09:00 Uhr Wörrstadt

10:15 Uhr Rommersheim mit Abendmahl, Posaunenchor

 

Mittwoch 24.04.

16:00 Uhr Seniorenheim mit Abendmahl

 

Sonntag 28.04. Sonntag nach Ostern

10:15 Uhr Wörrstadt

Samstag 04.05.

17:00 Uhr Sulzheim

 

Sonntag 05.05. Sonntag der Barmherzigkeit Gottes

09:00 Uhr Wörrstadt

10:15 Uhr Rommersheim

 

Mittwoch 08.05.

16:00 Uhr Seniorenheim

 

Sonntag 12.05. Sonntag des Jubels

10:15 Uhr Wörrstadt Vorstellung der Konfirmanden, Kirchencafé

Beim Vorstellungsgottesdienst wird der Gottesdienst von den diesjährigen
Konfirmandinnen und Konfirmanden zu einem selbst
gewählten Thema gestaltet.

Alle Gottesdienste am 2. Sonntag im Monat (außer an hohen
Feiertagen) in Wörrstadt werden mit neuer Liturgie gefeiert.
Diese Liturgie lässt die Gottesdienste auch für junge
Menschen und Neueinsteiger lebendig werden.

 

Sonntag 19.05. Sonntag des Singens

09:00 Uhr Rommersheim

10:15 Uhr Wörrstadt mit Abendmahl

 

Mittwoch 22.05.

16:00 Uhr Seniorenheim mit Abendmahl

 

Sonntag 26.05. Sonntag des Gebets

10:15 Uhr Wörrstadt mit Abendmahl Konfirmation, Kantorei (Kirchenöffnung ab 9:15 Uhr)

11:00 Uhr Gemeindehaus Wörrstadt, Kindergottesdienst

 

Donnerstag 30.05. Christi Himmelfahrt

10:15 Uhr Wörrstadt (in der Kirche!) Begrüßung der neuen Konfirmanden Bläserkreis

Reformation heute!

Wo wir heute Reformation brauchen

Im 500. Jubiläumsjahr der Reformation wird viel über Geschichte gesprochen. Doch gibt es auch heute Bedarf für Reformation – sowohl in den Kirchen als auch in der übrigen Gesellschaft. An den drei ersten Sonntagen im März geht Pfarrer Stefan Koch in den Gottesdiensten den Fragen nach aktuellem Reformationsbedarf nach (jeweils um 10.15 Uhr in der Wörrstädter ev. Laurentiuskirche). Er hat dazu interessante Gesprächspartner aus Wirtschaft, Sport und Politik eingeladen. Die Moderation der Diskussionen hat Harald Scheve, Konrektor der Erich-Kästner-Realschule plus in Wörrstadt, übernommen.

2016_10_08_duerre_christian

Christian Dürre

„Wenn das Geld im Kasten klingt…“: DerWerbeslogan ist vielen aus dem Unterricht bekannt. Doch wird auch heute noch Geld mit der Angst der Menschen gemacht. Wie kann man dies durchschauen? Was kann man mit Geld wirklich erreichen? Stimmt es, dass Geld den Charakter verdirbt? Diesen und anderen Fragen stellt sich Christian Dürre, Prokurist und Bereichsleiter der Volksbank Alzey-Worms eG am Sonntag, 5. März.

 

 

 

 

 

tristan-vinzent

Tristan Vincent

Wir leben in einem der reichsten Länder der Erde. Beim Wohlstand sind wir ganz vorne mit dabei. Aber nicht beim Glücklichsein. Da kommen die Deutschen einer Umfrage nach erst auf Platz 46 – zwischen Senegal und Kenia. „Noch ein Apfelbäumchen pflanzen: Hoffen statt Jammern“ ist das Thema, zu dem sich Extremsportler Tristan Vinzent am Sonntag, 12. März äußert. Was bewirkt Selbstmitleid, was Aktivität? Und was macht den entscheidenden Ausschlag
beim Sieg: Der Körper oder der Kopf?

 

 

jan_metzler_port2

Jan Metzler

„Von weltlicher Obrigkeit: Kirche und Staat heute“: Ob in Moskau, Ankara oder Washington – Manche Machthaber haben es gerne mit der Religion zu tun und festigen ihre Macht damit. Und wie ist das bei uns? Welche Zukunft hat konfessioneller Religionsunterricht an staatlichen Schulen? Wieweit soll unser Staat konfessionelle Kindertagesstätten, Krankenhäuser und andere soziale Einrichtungen fördern? Und der Satz, dass man Gott mehr gehorchen soll als den Menschen, klingt in vielen Ohren heute bedrohlich. Jan Metzler, Mitglied des Bundestags,
steht am Sonntag, 19. März zur Diskussion zur Verfügung.

 

 

 

Reformation heute!

Wo wir heute Reformation brauchen

Im 500. Jubiläumsjahr der Reformation wird viel über Geschichte gesprochen. Doch gibt es auch heute Bedarf für Reformation – sowohl in den Kirchen als auch in der übrigen Gesellschaft. An den drei ersten Sonntagen im März geht Pfarrer Stefan Koch in den Gottesdiensten den Fragen nach aktuellem Reformationsbedarf nach (jeweils um 10.15 Uhr in der Wörrstädter ev. Laurentiuskirche). Er hat dazu interessante Gesprächspartner aus Wirtschaft, Sport und Politik eingeladen. Die Moderation der Diskussionen hat Harald Scheve, Konrektor der Erich-Kästner-Realschule plus in Wörrstadt, übernommen.

2016_10_08_duerre_christian

Christian Dürre

„Wenn das Geld im Kasten klingt…“: DerWerbeslogan ist vielen aus dem Unterricht bekannt. Doch wird auch heute noch Geld mit der Angst der Menschen gemacht. Wie kann man dies durchschauen? Was kann man mit Geld wirklich erreichen? Stimmt es, dass Geld den Charakter verdirbt? Diesen und anderen Fragen stellt sich Christian Dürre, Prokurist und Bereichsleiter der Volksbank Alzey-Worms eG am Sonntag, 5. März.

 

 

 

 

 

tristan-vinzent

Tristan Vincent

Wir leben in einem der reichsten Länder der Erde. Beim Wohlstand sind wir ganz vorne mit dabei. Aber nicht beim Glücklichsein. Da kommen die Deutschen einer Umfrage nach erst auf Platz 46 – zwischen Senegal und Kenia. „Noch ein Apfelbäumchen pflanzen: Hoffen statt Jammern“ ist das Thema, zu dem sich Extremsportler Tristan Vinzent am Sonntag, 12. März äußert. Was bewirkt Selbstmitleid, was Aktivität? Und was macht den entscheidenden Ausschlag
beim Sieg: Der Körper oder der Kopf?

 

 

jan_metzler_port2

Jan Metzler

„Von weltlicher Obrigkeit: Kirche und Staat heute“: Ob in Moskau, Ankara oder Washington – Manche Machthaber haben es gerne mit der Religion zu tun und festigen ihre Macht damit. Und wie ist das bei uns? Welche Zukunft hat konfessioneller Religionsunterricht an staatlichen Schulen? Wieweit soll unser Staat konfessionelle Kindertagesstätten, Krankenhäuser und andere soziale Einrichtungen fördern? Und der Satz, dass man Gott mehr gehorchen soll als den Menschen, klingt in vielen Ohren heute bedrohlich. Jan Metzler, Mitglied des Bundestags,
steht am Sonntag, 19. März zur Diskussion zur Verfügung.