„PerPedes“ mit der Gemeinde in der Gemeinde

Herzliche Einladung an alle Wanderbegeisterten in unserer Gemeinde!

 

Vorgesehen ist eine Strecke von etwa 8 – 15 km in Wörrstadt und Umgebung. Es wird auf jeden Fall eine Pause gemacht- bitte etwas für den eigenen Verzehr mitbringen. Auch unsere vierbeinigen Freunde sind herzlich willkommen.

Der nächste Termin ist am 26.06. um 11Uhr.

(nach dem Sommerkrimi)

Eine Nachlese von vergangenen Terminen finden Sie „hier“

Weitere Info´s:  Stefanie Hohe (Telefon 06732-2601)

(Es handelt sich hierbei um eine kirchliche Veranstaltung)

Anhang 7

Sommerkrimi: An den nächsten drei Sonntagen (19., 26. Juni, 3. Juli 2016) geht es in Gottesdienst und Predigt um Kriminalfälle. Heillose Familienverhältnisse, einseitiges Verlangen und ein Mord im Weinberg werden uns beschäftigen. Es wird deutlich werden, wie realistisch und aktuell die Bibel immer noch ist. Auch wenn mancher die Fälle schon kennt, so gibt es viele neue kriminalistische und menschliche Details zu entdecken. Warum bis zum „Tatort“ warten? Beginnen Sie doch den Sonntag mit einem Krimi in der Kirche!

 Konzert mit dem Mainzer Madrigalchor

Plakat Mainzer Madrigalchoram Sonntag 3. Juli um 19 Uhr in der Ev. Lauerntiuskirche Wörrstadt

Geistliche Chormusik aus Barock, Klassik und Romantik mit Vokalsolisten und Instrumentalisten
Hauptwerk des Abends ist das hierzulande wenig bekannte Chandos-Anthem „The LORD is my Light“ von Georg Friedrich Händel, das durch schlagkräftige Chöre und virtuose Arien besticht. Im Kontrast zur barocken Motorik steht das klassisch-empfindsame „Salve Regina“ in g-Moll von Joseph Haydn. Wie schon bei seiner „Kleinen Orgelsolomesse“ setzt Haydn hier ein konzertierendes Tasteninstrument ein, das der Madrigalchor zur Schaffung größerer musikalischer Transparenz in seiner Interpretation durch ein Cembalo besetzt. Ergänzt werden die beiden längeren Werke durch die Choralkantate „Wer nur den lieben GOTT lässt walten“ des romantischen Komponisten Felix Mendelssohn-Bartholdy.
Die Ausführenden:
Elke Klingenschmitt, Klaudia Raschke (Sopran), Fabian Kelly (Tenor), Margit Pietsch (Cembalo), Ulrich Pietsch (Violoncello und Kontrabass), Sebastian Marx (Oboe), das „Samatoso Streichquartett“ sowie der „Mainzer Madrigalchor“ unter der Leitung von Hans Meyer.
Der Eintritt ist frei – Spenden werden erbeten
Wörrstadt , Ev. Laurentiuskirche
Sonntag, 03.07.2016, 19 Uhr
 
Mainz, Ev. Altmünsterkirche
Sonntag, 10.07.2016, 19 Uhr
Mainzer Madrigalchor
Der Mainzer Madrigalchor besteht seit 1978. Unsere Musik konzentriert sich auf Werke mit kammermusikalischer Besetzung, das Repertoire erstreckt sich von der Renaissance bis ins zwanzigste Jahrhundert mit Schwerpunkt auf dem weltlichen Madrigal.
Unser Chor ist unabhängig von übe rgeordneten Trägerschaften und finanziert sich ausschließlich über unsere aktiven Mitglieder und unsere Konzerteinnahmen. Chorprobe jeden Dienstag (außer während der Sommer- und Weihnachtsferien) 20.00–22.00 Uhr in der
Evangelischen Pauluskirchengemeinde in der Mainzer Neustadt.
Hans Meyer – Leitung
Hans Meyer wurde 1960 in Nordbaden bei Heidelberg geboren. Seine musikalische Ausbildung erhielt er am Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz sowie an den Universitäten in Mainz und Frankfurt. Im Frühjahr 1988 übernahm er die musikalische
Leitung des Mainzer Madrigalchors. Daneben war er in mehreren Quintetten als Bass aktiv. Beruflich ist er in Alzey als Gymnasiallehrer für Deutsch, Philosophie, Ethik und Musik tätig
 

 

Anlässlich des Jubiläums „200 Jahre Rheinhessen“ gestalten Chöre und Posaunenchöre unter der Leitung der hauptamtlichen Kirchenmusiker Rheinhessens in Oppenheim ein Wochenende voller Musik.
Die Konzerte beginnen am Samstag, 18. Juni, um 20 Uhr mit einer Orgelnacht in der Katharinenkirche, zu der die hauptamtlichen Kantorinnen und Kantoren aus Rheinhessen ihre Lieblingsstücke beitragen.
Das Programm am Sonntag, 19. Juni, startet um 14 Uhr mit einem Bläserkonzert von den Türmen der Katharinenkirche, auf das um 16 Uhr der Festgottesdienst mit Chören, Orgel und Bläserchören aus Rheinhessen folgt. Die Predigt wird Propst Dr. Klaus-Volker Schütz halten. Um 17.30 Uhr beginnt ein klassisches Chorkonzert in der Katharinenkirche mit Kantoreien aus Alzey, Mainz, Oppenheim, Selzen, Wörrstadt, dem Bachchor Worms und dem Lutherchor Worms. Bei der großen Gospelnacht zum Abschluss des Kirchenmusikfests laden ab 19 Uhr verschiedene Gospelchöre und Bands aus Rheinhessen auf den Marktplatz in Oppenheim ein.

Das detaillierte Programm finden Sie als hier als PDF-Datei, unter Konzerte.