Ende Juni/Anfang Juli waren wir mit unserer Jugendfreizeit zum fünften Mal in Otta im norwegischen Gudbrandsdal. Das Wetter war perfekt: Fast immer Sonne, täglich 25 Grad und nachts angenehm kühl.

So konnten wir auch tolles Programm machen: Mit unseren Kanus waren wir viel unterwegs. Eine Nacht wurde auf der Insel im Fluss verbracht. Häufig wurde am Sandstrand gesonnt, im Fluss und auch im Wasserfall gebadet. Eine Mountainbike-Tour führte ins Gebirge.
Ausflüge gab es zum Geirangerfjord, zum Trollstigen und nach Lillehammer (mit Freilichtmuseum und Olympiaanlagen).
Zwei Trekkingtouren wurden mit Übernachtung im Gebirge gemacht: Im Gebirge am Geirangerfjord und Übernachtung an einem Bergsee sowie im Gebirge Jotunheimen an einem Fluss mit mitternächtlicher Bergtour auf den siebthöchsten Gipfel Skandinaviens Surtningsui.
Die jungen Leute ließen sich begeistern und wagten viel Neues und auch Mutiges.
Neben täglichen Andachten zu Gedanken Martin Luthers gab es einen Workshop mit Vorstellungen von Gott und einen Abschlussgottesdienst.
Am letzten Tag wurden noch Fram- und KonTiki-Museum in Oslo besichtigt bevor es mit
Schiff und Fähre wieder zurück nach Wörrstadt ging.
Das Team bestand aus Judith Schramm, Stefanie Hohe, Uwe Lehnert und Stefan Koch.

Hier, ein paar Impressionen:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.